Creditreform Dresden - Für Sie vor Ort
Creditreform Dresden - Für Sie vor Ort
Zurück
  RSS-Feed 

CrefoINFO - AnaCredit - Meldeprozess optimieren mit Creditreform-Daten

Im Mai 2016 hat der EZB-Rat ein Gesetz verabschiedet, welches Banken und Finanzdienstleister europaweit zur Meldung diverser Unternehmensmerkmale verpflichtet.

Die Verordnung sieht vor, dass in regelmäßigen Abständen diverse Unternehmensinformationen zu jedem Unternehmen an die Bundesbank übermitteln, sofern ein Kreditengagement von min. EUR 25.000,00 gegeben ist.

Einerseits sind hier interne Datenfelder vorgesehen, die die Art, Höhe und die Konditionen der Kreditvergabe umfassen, andererseits werden externe Unternehmensinformationen gefordert (u.a. Bilanzsumme, Oberste Muttergesellschaft, Branchencode und Beschäftigtenzahl), die aus externen Quellen zugespielt werden können.

Creditreform unterstützt Sie in diesem Meldewesenprozess als führende deutsche Datenquelle im Bereich Business Information. Gemeinsam mit unserem Partner Bureau van Dijk haben wir ein Produkt AnaCredit entworfen (national / international), welches alle extern zu beschaffenden Informationen vorhält und im Rahmen automatisierter Prozesse um Ihre internen Daten ergänzt werden kann, um den regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden.

Hier finden Sie ein Produktblatt unserer AnaCredit-Lösung, welches den derzeitigen Stand der Anforderung abbildet und Ihnen einen Überblick über den Anreicherungsprozess gibt.

Gerne stehen wir Ihnen für einen persönlichen Termin und/oder ein Angebot zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Erfüllung der gesetzlichen Vorgabe.

Creditreform Dresden
Tel.:: 0351 4444-444
vertrieb@dresden.creditreform.de

 

Immer auf dem laufenden bleiben

Verpassen Sie keine wichtigen Nachrichten von CrefoINFO und abbonieren Sie unser monatliches Newsletter.

Jetzt abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

"Brandschutz im Unternehmen - was muss sein?"

Erfahren Sie alles Wichtige rund um das Thema Brandschutz und die Aufgaben des Brandschutzbeauftragten.

Planung - 2017 fest im Blick

Unternehmer sollten zu Jahresanfang einen genauen Plan haben, wann sie der Bank welche Informationen liefern. Denn für Ad-hoc-Aktionen zeigen sich Firmenkundenbetreuer erfahrungsgemäß wenig aufgeschlossen. So stellen Firmenchefs ihre Projektfinanzierungen strategisch optimal auf.

Umlaufvermögen: So bleiben Sie flüssig

Einkaufsfinanzierungen laufen oft über kurzfristige Kredite - nicht immer die günstigste Lösung. Welche Modelle sich für die Finanzierung des Umlaufvermögens alternativ anbieten.

Fragebogen zur akuten Liquiditätskrise

Auf dem Weg in die Insolvenz geht ein Unternehmen durch eine Reihe von Krisenlagen, in deren Verlauf sich die Ereignisse immer mehr zuspitzen. Grundsätzlich gilt: Je früher die Krise erkannt wird, desto höher sind die Chancen der Sanierung. Letztes Stadium vor der Insolvenz ist die akute Liquiditätskrise.

Unternehmensbewertung: Wert und Preis sind oft zweierlei

Spätestens, wenn Firmeneigentümer einen Nachfolger suchen, stellt sich die wichtige Frage: Was ist das Unternehmen eigentlich wert?

Beschaffung: Ihr Weg ins Preisparadies

Wer auf einem Weihnachtsmarkt Glühwein bestellte, bekam ihn höchstwahrscheinlich in einem Becher aus Fernost überreicht. Und damit ist nicht mehr zwingend China gemeint: Das Reich der Mitte gilt bei vielen deutschen Importeuren inzwischen als zu teuer.

Umstellung auf elektronische Rechnung - formelle Pflichten bleiben

Schätzungen gehen davon aus, dass jedes Jahr in Deutschland rund 32 Milliarden Rechnungen zugestellt werden. Da wundert es nicht, dass Rechnungen immer mehr auf elektronischem Weg kommuniziert und schließlich beim Empfänger archiviert werden.

Aus- und Weiterbildung: Wie Sie Ihre Leute fördern

Bund und Länder unterstützen Unternehmen, die in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter investieren. Clevere Firmenchefs sichern sich rechtzeitig einen Zuschuss.

Gute Leistungen - Internationale Abschlüsse von Bewerbern

Zeugnisse und Zertifikate aus dem Ausland sind - selbst in deutscher Übersetzung - schwer zu bewerten. Das Anerkennungsgesetz hat Regeln geschaffen, die Betrieben und Bewerbern das Leben erleichtern.

nach oben
Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 3 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de